Die Akte Kleist

51 Min., Dokumentarfilm
in Zusammenarbeit mit S. Dobmeier und T. Striegnitz ARTE, RBB, Medienboard Berlin, Gebrüder Beetz Filmproduktion

Kleists Tod am Wannsee – ein Skandal, der die Nachwelt bis heute gleichermaßen verstört und fasziniert. Am Nachmittag des 21. November 1811 wird der 32jährige Heinrich von Kleist erschossen am Ufer aufgefunden, gemeinsam mit einer Frau namens Henriette Vogel.

Alle Tatzeugen sagen übereinstimmend aus, dass das Paar noch unmittelbar vor der Tat äußerst heiter und vergnügt war. Warum mussten die beiden sterben? Wie kam es zu dieser Tat? Anhand historischer Akten ermittelt der Film die atemlose Lebensgeschichte dieses radikalen Dramatikers.